Neuigkeiten von der Haltestelle

 

 

 

 

Und am Ende lacht der Rodelpapst

 

Lanersbach. Damit hätte wohl keiner der Anwesenden mehr gerechnet. Nach einem schweren Fahrfehler in der zweiten Haarnadelkurve des sehr anspruchsvollen Laufs im Schatten des Höllenstein schien für Rodel Legende Don Giovanni di Spar das Rennen bereits nach Durchgang eins gelaufen.

Aber wer wenn nicht die Ikone des Rodelsports kann das unmögliche noch möglich machen und zahlreiche Rodelmeister der vergangenen Jahre noch abfangen?

Richtig, Don Giovanni di Spar sicherte sich mit einem Höllenritt die Laufbestzeit im zweiten Lauf und konnte so die zur Halbzeit in Führung liegenden Schrammelgassenstars Nobs und Leonardo noch abfangen.

Nicht unerwähnt bleiben darf selbstverständlich das starke mannschaftliche Abschneiden des Team Schrammelgasse, konnten doch die Goldmedaillen aller Alterklassen in die wohl bekannteste Gasse der Welt geholt werden!

 

Herzliche Gratulation!