Neuigkeiten von der Haltestelle

 

 

 

 

 

Die heiße Phase beginnt...

 

ch feiere grundsätzlich nicht groß, mache auch aus dem Fünfziger kein großes Tamtam", erklärte Eberharter. "Es geht mir gut, körperlich wie auch geistig, das Leben ist gut", sagt der am 24. März 1969 geborene Tiroler vor seinem "Runden".

Quelle: https://www.sn.at/panorama/international/stephan-eberharter-olympiasieger-feiert-50er-wie-jeden-anderen-67635973 © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2019
"Ich feiere grundsätzlich nicht groß, mache auch aus dem Fünfziger kein großes Tamtam", erklärte Eberharter. "Es geht mir gut, körperlich wie auch geistig, das Leben ist gut", sagt der am 24. März 1969 geborene Tiroler vor seinem "Runden".

Quelle: https://www.sn.at/panorama/international/stephan-eberharter-olympiasieger-feiert-50er-wie-jeden-anderen-67635973 © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2019
"Ich feiere grundsätzlich nicht groß, mache auch aus dem Fünfziger kein großes Tamtam", erklärte Eberharter. "Es geht mir gut, körperlich wie auch geistig, das Leben ist gut", sagt der am 24. März 1969 geborene Tiroler vor seinem "Runden".

Quelle: https://www.sn.at/panorama/international/stephan-eberharter-olympiasieger-feiert-50er-wie-jeden-anderen-67635973 © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2019
"Ich feiere grundsätzlich nicht groß, mache auch aus dem Fünfziger kein großes Tamtam", erklärte Eberharter. "Es geht mir gut, körperlich wie auch geistig, das Leben ist gut", sagt der am 24. März 1969 geborene Tiroler vor seinem "Runden"

Quelle: https://www.sn.at/panorama/international/stephan-eberharter-olympiasieger-feiert-50er-wie-jeden-anderen-67635973 © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2019

Tux. Im Zuge der Weihnachtstour Mitte Dezember wurde hoch über Lanersbach auch die Marschroute für die anstehende heiße Phase im Winter 2019/20 festgelegt. Insbesondere auf die Tuxer Rodelmeisterschaft wird wieder der Fokus liegen, gilt es doch, einige Meistertitel in den verschiedenen Altersklassen zu verteidigen.

Insbesondere Don Giovanni di Spar, Leonardo, Nobs und Zé Roberto gelten wieder als heiße Anwärter auf die jeweiligen Meistertitel bzw. den Sieg in der Gesamtwertung und so wurden auch wieder technische Neuerungen im Zuge des legendären Weißwurstfrühstückes präsentiert.

 

Jeschis kurze und kryptische Zusammenfassung bezüglich der technischen Neuerungen beziehungsweise um welchen Teil der Rodel oder der Ausrüstung es sich handeln könnte:

" Der Daumen is nit! "

 

Man darf also gespannt sein, welch Neuerungen uns auch dieses Jahr wieder auf den Rodelstrecken des grünen Gletschertals präsentiert werden!